Entdecke, was diesen Planeten bewegt: Das grösste Filmfestival zu Nachhaltigkeit in 18 Städten// Nicht lesbar?: online ansehen

Logo Swisscom Logo Filme fuer die Erde


Winterthur, August 2017

Mit den besten Umwelt-Dokumentarfilmen entdecken, was diesen Planeten bewegt!

Grösstes Filmfestival zu Nachhaltigkeit kommt nach Bern

Bereits zum siebten Mal bringt das Filme für die Erde Festival über 13'000 Menschen vor die bewegendsten Umweltdokus. Am Freitag, 22. September 2017, finden in 18 Standorten in der Schweiz und in Liechtenstein kostenlose Filmvorführungen zum Thema Nachhaltigkeit statt. In Bern gastiert das Festival im Sternensaal Bümpliz, Bümplizstrasse 119. Abgerundet wird das Festival durch eine Expertendiskussion moderiert von Gülsha Adilji, lokalen Ausstellungen von Nachhaltigkeits-Pionieren und der Abgabe von kostenlosen Weitergabe-DVD’s der Festivalfilme.

Ganz nach dem diesjährigen Festival-Motto «Entdecken, was diesen Planeten bewegt» möchte der Verein Filme für die Erde die Zuschauer nicht nur für die Umwelt sensibilisieren, sondern auch zeigen, dass der Weg zur Nachhaltigkeit ganz einfach ist. Eine Inspiration dazu liefern die Festival-Filme.

4 Festival-Filme sorgen für grosses Kino
Der Auftakt des Festivals ist das Lunchkino um 12.15 Uhr, bei dem die Besuchenden mit dem Film Death by Design einen Blick hinter die Kulissen der Elektronikindustrie erhalten. Um 16 Uhr zeigt der Film Planet Erde 2: Städte, wie wilde Tiere Grossstädte erobern. Um 18 Uhr kämpfen Aktivisten in dem Film The Borneo Case – Bruno Manser lebt weiter gegen die Regenwaldabholzung und zwingen einen Diktator in die Knie. Das Highlight des Abends ist der Film Chasing Coral um 20 Uhr, der bildgewaltig den Einfluss des Klimawandels auf die Ozeane zeigt. Am Hauptaustragungsort Winterthur findet vor dieser Aufführung ein 20-minütiges Podiumsgespräch statt. Drei geladene Gäste, die sich für den Regenwald,- und Ozeanschutz engagieren, geben Einblicke in das Thema. Das Gespräch wird in alle 18 Veranstaltungsorte live übertragen.

Der Eintritt ist (bis auf das Lunchkino) gratis. Im Lunchkino-Preis von 22 Franken ist ein nachhaltiges Mittagessen, ein Getränk und eine Weitergabe-DVD enthalten. Das Ticket muss vorher auf der Homepage gekauft werden.

Weitere Veranstaltungsorte: Baden, Basel, Biel, Chur, Frauenfeld, Genf, Horgen, Interlaken, Luzern, Romanshorn, Schaan, Solothurn, St.Gallen, Thun, Winterthur, Zug, Zürich

Über 12`000 Kinder freuen sich auf das Schulkino
Um 8.30, 10 und 14 Uhr finden noch exklusive Schulvorführungen für die Unter- und Oberstufen statt. Bereits über 12`000 Schulkinder sind schweizweit angemeldet und freuen sich auf das Kinoerlebnis. Lehrpersonen können sich weiterhin zu dem gratis Schulkino anmelden unter: www.FILMEfürdieERDE.org/schukino

Filme für die Erde ist eine von der UNESCO ausgezeichnete Nachhaltigkeits-Initiative und möchte mit ausgewählten Filmen möglichst viele Menschen erreichen, Wissen über Nachhaltigkeit weitergeben und zum Handeln inspirieren. www.FILMEfürdieERDE.org ist die weltweit grösste Website zum Thema Nachhaltigkeit. Über 100 Filme können direkt online angeschaut werden. Seit 2008 ist Swisscom Hauptsponsorin.

Medien-Material

Bild: Volles Theater in Winterthur | Bild: Jubel-Foto Schulkino
Bild: Tolle Stimmung in St.Gallen | Bild: Nach dem Film gibt es Wissen zum Mitnehmen und Weitergeben


Medienkontakt
Für Rückfragen, Interviews und O-Töne steht Ihnen Alina Glückstadt gerne zur Verfügung.

alina(punkt)glueckstadt(at)filmefuerdieerde(punkt)org, 052 202 25 53
Verein Filme für die Erde, Steinberggasse 54, 8400 Winterthur, www.FILMEfürdieERDE.org


Filme für die Erde, Steinberggasse 54, 8400 Winterthur / Tel. 052 202 25 53 /
mail(at)filmefuerdieerde(punkt)ch / www.FILMEfürdieERDE.org


Abmelden | Einstellungen ändern | Im Browser ansehen